Tinte und Rausch

Walter Benjamin in Marseille

Canebière et Café Riche Carte postale - Selecta - 1921 coll. Musée d'Histoire de Marseille
Walter Benjamin - Lettre à Jean Ballard 1926 Bibliothèque municipale de Marseille - Fonds Patrimoniaux JBM 126v
Électrification des rues Anonyme Vers 1920 coll. Musée d'Histoire de Marseille
Rue et places du quartier de la Bourse à rénover 1926 coll. Musée d'Histoire de Marseille
La Cathédrale Carte postale - Selecta - 1ère moitié XXème coll. Musée d'Histoire de Marseille
Construire en France couverture du livre originale de Sigfrid Giedion - 1928
Walter Benjamin - Lettre à Jean Ballard 1926 Bibliothèque municipale de Marseille - Fonds Patrimoniaux JBM 126
„Wenn der Zigarettenrauch in der Spitze und die Tinte im Füllhalter gleich leichten Zug hätten, dann wäre ich im Arkadien meiner Schriftstellern.“
Walter Benjamin - Einbahnstraße - 1928

„Ich weiß jetzt,
daß es schwerer ist,
über Marseille drei Seiten zu schreiben als über Florenz ein Buch.“
Walter Benjamin - Brief an Alfred Cohn - 1928
„MARSEILLE KATHEDRALE.
Das ist der Religionsbahnhof zu Marseille. Schlafwagenzüge in die Ewigkeit werden zur Messezeit hier abgefertigt.“
Einbahnstraße - 1928
„Marseille – gelbes,
angestocktes Seehundsgebiß,
dem das salzige Wasser zwischen den Zähnen herausfließt.“
Marseille

00:00
0%